Der Staat muss erst nehmen, wenn er geben will

Ein Staat verdient nichts selbst, sondern verteilt nur um. Das was der Staat dem einen gibt, muss er zuvor einem anderen genommen haben. Da Herr Schulz im Falle eines Wahlsieges viel geben will, muss er zuvor mindestens so viel nehmen. Dabei hofft jeder der Wähler natürlich, dass ihm weniger genommen und mehr gegeben wird. Doch das dürfte zum x-ten Mal eine sehr große Fehlannahme sein.

Rainer Bolle

13. März 2017|